Lachyoga in der Zeit von Covid-19

Seit diesem Frühling ist Corona ein wichtiges Thema für unsere Gesellschaft. Diese Pandemie bringt uns unter anderem Ängste, Sorgen und Verstimmung und bedrückt das Gemüt, Glück und die Zufriedenheit.

Um gegen Covid-19 zu kämpfen, benötigt es gewisse Instrumente, welche uns wieder Lebenslust bescheren.

Eines davon ist sicher die Praktizierung von Lachyoga. Denn dieses verstärkt unser Immunsystem und das Selbstwertgefühl, trainiert die Lunge, setzt Glückshormone frei und überwindet die depressive Stimmung. Alles dieses ist gut für unsere Seele und eine gute Hilfe die eigene Laune aufzuheitern.

Mit Corona müssen für die Ausübung des Lachyoga je nach Region bestimmte Dinge beachtet werden wie beispielsweise die Abstandsregel einhalten, in kleinen Gruppen lachen und den Raum gut lüften.

In unserer modernen Zeit besteht auch die Möglichkeit, Lachyoga on-line anzubieten. Persönlich offeriere ich dies nur selten. Denn ich finde beim Lachen die sozialen Kontakte sehr wichtig, um die oben erwähnten Vorteile von Lachyga auszukosten.

Lachyoga Portrait BASF klein.jpg Abstand.jpg shylafter.jpg